baner

Zumindest die Lokomotive dafür. Am 19. 12. 2009 traf „ILSE“ im Museum ein. Beißende Kälte, Temperaturen um die minus 8ºC, veranlassten die anwesenden Mitarbeiter von TMW, VEF und Firma Gruschina die Entladung zu verschieben und rasch wieder geheizte Räume aufzusuchen.
 
Als Nr. 21 ließ die EWA (Eisenbahn Wien - Aspang) die Lok für ihre Flügelbahn Zentralfriedhof – Schwechat bauen. Gemeinsam mit ihrer Schwesterlok Nr. 22 entstand sie 1882 bei Krauss in München. In unserem Museum trifft sie auf Wagen Ci 123, mit dem sie, mit größter Wahrscheinlichkeit, bis 1904 gemeinsam unterwegs war. Das war damals der erste öffentliche Personenverkehr auf einer Eisenbahn nach Schwechat!

Text und Fotos (c) Franz Kamper